Allgemein/ Frühstück/ Kuchen/ Vegan

Bananen, Walnüsse, Zimt – die Kombi geht einfach immer

Lange schon geplant, aber es kam ständig etwas dazwischen. Jetzt sitze ich im Zug Richtung Heimat und habe endlich Zeit den Blogartikel dazu abzutippen. Seit Anfang des Schuljahres leite ich eine eigene Hortklasse und bin mächtig stolz auf meine 1A. Sie sind Wirbelwinde, Strahlemenschen, Entdecker, Profibastler und mit jedem Tag schließe ich sie mehr in mein Herz. Deshalb war es für mich extrem schwierig Zeit für den Blog freizuschaufeln. Viel lieber habe ich mich meiner Vorbereitung auf die Arbeit gewidmet. Bastelideen zusammengesucht, Projekte ausgedacht, Spielideen gesammelt, die Liste könnte endlos weitergeführt werden. Zudem ist privat auch viel im Umschwung, wir ziehen in den nächsten Monaten um und haben auch diesbezüglich viel zum Planen und Vorbereiten. Und ich konnte mir endlich ein Auto kaufen, die Suche war logischerweise auch sehr zeitintensiv. Aber jetzt um Weihnachten kehrt Ruhe ein und meine kreativen Ideen finden wieder ihren Weg an die Oberfläche.

Also lange Rede, kurzer Sinn – SCHOKOLADE – so nun ist eure Aufmerksamkeit wieder gewiss ;). Das Bananenbrot kommt natürlich nicht ganz ohne aus. Gemeinsam mit reifen Bananen, Walnüssen, Zimt und Dinkelvollkornmehl ersteht ein himmlischer Genuss, den ich euch nicht mehr vorenthalten will. Dieses Rezept kommt vollkommen ohne Eier aus, ist also vegan. Ich habe wirklich einige Rezepte ausprobiert und muss sagen, dass dieses am ehesten meiner Vorstellung eines guten Bananenbrotes am nächsten kommt.

Hoffentlich hat euch die Neugierde erwischt und ihr steht quasi schon in der Küche, um euch mit leckerem Bananenbrot zu versorgen. Am besten schmeckt es wirklich ohne allem, also eine Scheibe abschneiden und zum Kaffee, Tee oder Infused Water genießen. Alternativ harmonieren auch Butter oder Zimt-Butter (Rezept folgt) hervorragend.

Bananenbrot

Zutaten

  • 3 reife Bananen püriert
  • 150 ml Pfanzenöl
  • 190 ml Pflanzendrink
  • 400 g Weizen- & Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Walnüsse grob gehackt
  • 150 g Zucker oder Kokosblütenzucker oder ein Teil Birkenzucker
  • 1 EL Backpulver
  • 100 g Backschokolade oder dunkle Schokolade grob gehackt
  • Hauch Vanille gemahlen

Anleitungen

  1. Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

  2. Zucker mit langsam rein getröpfeltem Öl schaumig aufschlagen.

  3. 2 Bananen pürieren und mit dem Pflanzendrink vorsichtig unter die Zuckerölmasse rühren. 1 Banane halbieren und beiseite legen, diese wird vor dem Backen auf den Teig gelegt.

  4. Restliche Zutaten unterheben und in eine Auflaufform füllen.

  5. Für 40 Minuten ins Backrohr – Stäbchenprobe hilft!

Rezept-Anmerkungen

Von den reifen Bananen nur 2 pürieren, eine wird halbiert und auf die Seite gelegt!

Ich wünsche euch besinnliche Weihnachtstage und viele Momente, die eure Herzen erwärmen.

Alles Liebe, Miriam

You Might Also Like